Abrechnung

Risikomanagement

Aufbauend auf den Funktionen des Portfoliomanagements k√∂nnen Handelsrisiken auf Portfolioebene identifiziert und quantifiziert werden. Durch die Aggregation von Handelsgesch√§ften auf Gesch√§ftspartnerebene lassen sich dar√ľber hinaus auch Liquidit√§ts- und Kontrahentenausfallrisiken ermitteln.

Strategie

Wichtige Instrumente bei der Verfolgung der Portfoliostrategie unter risikominimalen Aspekten stellen die Festlegung von Limits und Handelsplänen sowie deren Überwachung dar.

Limits

Die Limitsysteme k√∂nnen auf Portfolio-, Gesch√§ftspartner oder Vertragsebene definiert werden und mehrstufig aufgebaut sein. Limits k√∂nnen sowohl f√ľr absolute Werte als auch f√ľr berechnete Kennzahlen wie z.B. den Value at Risk (VaR) gesetzt werden.

Planung

Handelspl√§ne werden erstellt, um die Beschaffungs- oder Vertriebsaktivit√§ten des Unternehmens f√ľr einzelne Zeitr√§ume in der Zukunft zu planen und mit den tats√§chlich abgeschlossenen Gesch√§ften vergleichen zu k√∂nnen.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Dr. Johannes Plettner-Marliani

E-Mail: Johannes.Plettner@Klafka-Hinz.de
Telefon: +49 241 / 605 201 35